Gesonderte Bedingungen für Webdesign

von Stephan Römer | webdesign + more, Nideggener Str. 219 D, 52349 Düren

Stand: 1.5.2021


1. Geltungsbereich

Diese gesonderten Geschäftsbedingungen gelten zusätzlich zu meinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für alle Webseiten, welche im Online-Shop oder auf anderem Wege in Auftrag gegeben und durch Stephan Römer installiert und eingerichtet werden.


2. Vertragsgegenstand

2.1 Allgemein

Gegenstand des Vertrags ist die Erstellung von Webseiten (Internetseiten, Portalen, Online-Shops) durch Stephan Römer. Einzelheiten dazu sind im Vertrag bzw. in der Auftragsbestätigung aufgeführt.

2.2 Leistungen und Funktionen

Stephan Römer erstellt eine individuelle Webseite für den Kunden. Die Leistungsanforderungen sowie die benötigten Funktionen der Internetseite werden im Vorfeld mit dem Kunden besprochen und fließen in den Auftrag ein.

Zusätzliche Leistungen und Funktionen können während der Erstellung jederzeit hinzugefügt werden, sofern dies im Rahmen der technischen Möglichkeiten geschieht. Hierzu wird eine zusätzliche Vergütung zwischen den Vertragsparteien vereinbart.


3. Auftragsabwicklung

3.1 Dritte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen

Stephan Römer ist berechtigt, dritte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen mit der Erbringung von Teilen oder des gesamten Leistungsspektrums zu beauftragen.

3.2 Änderungen der Dienstleister und/oder Infrastruktur

Stephan Römer ist berechtigt, die verwendete Internet-Infrastruktur und mit der Durchführung beauftragte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen jederzeit ohne gesonderte Mitteilung zu wechseln, insofern für den Kunden hier durch keine Nachteile entstehen können. Andernfalls wird der Kunde spätestens zwei Wochen vor Wirksamwerden einer Änderung hierüber informiert und aufgefordert, Bedenken gegen die geplante Änderung mitzuteilen.


4. Erstellung der Webseiten

4.1 Planung und Entwurf

Im Vorfeld der Erstellung entwirft Stephan Römer zusammen mit dem Kunden ein Konzept für die zukünftige Webseite. Die darin genannten Leistungen, Funktionen und Eigenschaften für die Webseite werden Gegenstand des Vertrags.

4.2 Erstellung der Webseiten

Stephan Römer erstellt die Webseiten nach den individuellen Wünschen der Kunden. Sollte nichts anderweitig vereinbart sein, so werden die Seiten mit dem Content-Management-System (CMS) Joomla erstellt.

4.3 Einrichtung Entwicklungsumgebung

Stephan Römer richtet eine Entwicklungsumgebung auf einem eigenen Server ein, auf der sich der Kunde einloggen kann und den Fortschritt seiner Webseite verfolgen kann.

4.4 Änderungen während der Entwicklungsphase

Änderungen während der Entwicklungsphase sind möglich, können von Stephan Römer jedoch je nach Aufwand zusätzlich berechnet werden.


5. Abnahme der Webseiten

5.1 Abnahme durch den Kunden

Nach Fertigstellung der Webseiten erfolgt die Abnahme durch den Kunden. Hierbei hat der Kunde sich innerhalb von 14 Tagen von der Funktionsfähigkeit der Webseiten zu überzeugen.

5.2 Anzeige von Mängeln

Zeigt sich während der Prüfung ein Mangel, so ist dieser innerhalb einer Woche anzuzeigen. Wird die Anzeige unterlassen, gilt die Webseite als genehmigt. Gleiches gilt, wenn sich ein Mangel nach erfolgreicher Abnahme zeigt.

5.3 Beheben von Mängeln

Stephan Römer wird die bei der Abnahme eventuell festgestellten Mängel unverzüglich beseitigen, soweit sie die Abnahme behindern. Die Abnahme ist in diesem Fall zu wiederholen.

5.4 Änderungen nach Abnahme

Änderungen an der Webseite nach erfolgreicher Abnahme durch den Kunden sind kostenpflichtig.


6. Upload der Webseite

6.1 Übertragung der Daten auf den Kundenserver/Webspace

Nach erfolgreicher Abnahme der Webseite wird diese durch Stephan Römer auf den Kundenserver oder Webspace hochgeladen. Stephan Römer haftet dafür, dass die Daten ordnungsgemäß übertragen werden. Nache rfolgreichem Upload hat der Kunde sich davon zu überzeugen, dass alle Daten vollständig und richtig übertragen wurden und die Webseite wie vereinbart funktioniert.

6.2 Änderungen nach Upload

Alle Änderungen, die durch Stephan Römer nach dem erfolgreichen Upload erfolgen, sind kostenpflichtig. Dies gilt nicht für Fehlerbehebungen im Fall eines nicht ordnungsgemäßen Dateiuploads.

6.3 Eigenständige Änderungen durch Kunde

Für alle Veränderungen, die nach dem Upload durch den Kunden selbst oder durch Dritte entstehen, ist eine Haftung durch Stephan Römer ausgeschlossen.

5.4 Änderungen nach Abnahme


7. Pflichten des Kunden

7.1 Webspace / Server und Zugänge

Der Kunde hat zur Installation der Webseiten eine geeignete Umgebung (Webspace / Server) bereitzustellen, welche den unter 7.2 genannten Anforderungen entspricht. Zudem hat er Stephan Römer alle erforderlichen Zugänge (Datenbank, FTP) zu gewähren, so dass die Webseiten ordnungsgemäß eingerichtet werden können.

7.2 Systemvoraussetzungen

Die Installation und Einrichtung der Webseite findet, sofern nicht anders vereinbart, auf dem Webspace oder Server des Kunden statt. Eine Domain, um auf die Seite zugreifen zu können, ist dabei erforderlich. Der Webspace bzw. Server muss dabei folgende Systemvoraussetzungen erfüllen:
- PHP 7.3+
- MySQL 5.5.3+ Datenbank
- Apache 2.4+

7.3 Bereitstellung von Inhalten

Der Kunde stellt Stephan Römer alle erforderlichen Inhalte für die Erstellung und Einrichtung der Webseiten zur Verfügung. Dazu zählen insbesondere Logos, Bilder und Texte sowie Layoutvorgaben.

7.4 Erfüllung rechtlicher Pflichten

Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass mit dem Betreiben eines Online-Bestellsystems und/oder einer Website rechtliche Pflichten einhergehen, deren Nichtbeachtung zivil- und strafrechtliche Folgen nach sich ziehen können. Es handelt sich dabei insbesondere um:
- die Impressums-Pflicht (Anbieterkennzeichnung) nach §5 TMB
- Informationspflichten nach §312c BGB (Fernabsatzverträge)
- Informationspflichten nach §312e BGB (Elektronischer Geschäftsverkehr)
- Prüfpflichten bei Linksetzung
- Pflicht zur Beachtung medienrechtlicher Vorschriften
- Pflicht zur Wahrung der Urheber- und Markenrechte Dritter

7.5 Nichterfüllung der Pflichten

Für die Einhaltung dieser Pflichten ist alleine der Kunde verantwortlich. Sollte Stephan Römer ein Schaden erwachsen, weil die vorstehenden Pflichten durch den Kunden verletzt wurden, so ist Stephan Römer berechtigt, Schadensersatz-ansprüche geltend zu machen. Ein Rücktritt vom Vertrag ist im Falle der Nichterfüllung der Kundenfplichten ausdrücklich ausgeschlossen. Der Kunde ist in diesem Fall nicht berechtigt, Schadensersatzansprüche oder sonstige Forderungen gegenüber Stephan Römer geltend zu machen.


8. Copyright, Urheberrecht, Nutzungsrechte

8.1 Copyright

Das Copyright für von Stephan Römer erstellte Webseiten liegt bei Stephan Römer. Entwürfe in gedruckter oder elektronischer Form dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung von Stephan Römer weder verändert, veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben werden.

8.2 Urheberrecht

Stephan Römer überträgt dem Kunden nach vollständiger Vergütung das Urheberrecht an den erstellten Webseiten. Die Urheberrechte an den Entwürfen bleiben im Besitz von Stephan Römer. Stephan Römer behält sich deren weitere Verwendung vor. Vorschläge des Kunden oder seine sonstige Mitarbeit begründen kein Miturheberrecht.

8.3 Nutzungsrechte

An Konzepten und Entwürfen der Gestaltungsleistung werden nur Nutzungsrechte eingeräumt. Es werden keine Eigentumsrechte übertragen.

Soweit Software zum Lieferumfang gehört, wird diese dem Kunden zur Nutzung überlassen. Er darf diese weder kopieren, noch anderen zur Nutzung überlassen. Ein mehrfaches Nutzungsrecht bedarf einer besonderen schriftlichen Vereinbarung.


9. Gewährleistung

9.1 Gewähr für Mängel

Stephan Römer leistet für Mängel zunächst Gewähr durch Nachbesserung, sofern diese Mängel vor Abnahme der Webseite fristgerecht mitgeteilt wurden (siehe 5.2).

9.2 Minderung der Vergütung bei Mängeln / Rücktritt vom Vertrag

Sofern Stephan Römer die Erfüllung oder die Beseitigung des Mangels und Nacherfüllung wegen unverhältnismäßiger Kosten ernsthaft und endgültig verweigert, die Nacherfüllung fehlschlägt oder sie für den Kunden unzumutbar ist, kann der Kunde nach seiner Wahl nur Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) statt der Leistung verlangen.

Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringfügigen Mängeln, steht dem Kunden jedoch kein Rücktrittsrecht zu.

Sofern Stephan Römer die in einem Mangel liegende Pflichtverletzung nicht zu vertreten hat, ist der Kunde nicht zum Rücktritt vom Vertrage berechtigt.

9.3 Verjährung

Rechte des Kunden wegen Mängeln verjähren in einem Jahr ab Abnahme der Webseite.