Suchmaschinenoptimierung - kurz :SEO (Search Engine Optimization) - ist wichtig. Dies ist ein Fakt, in dem sich die meisten Unternehmer einig sind. Gute SEO verhilft Ihrer Webseite oder Ihrem Online-Shop zu einer besseren Auffindbarkeit in Suchmaschinen wie Google oder Bing. Viele interessierte Firmen lassen sich jedoch von den teilweise hohen Kosten abschrecken und investieren lieber in SEA (Suchmaschinenwerbung), die kurzfristig Erfolge bringt; langfristig sollte man aber unbedingt in die Optimierung der Webseiten investieren. Aber was kostet denn Suchmaschinenoptimierung?

Webkataloge sind Online-Verzeichnisse im Internet, in denen Unternehmen und Webseiten von Firmen nach bestimmten Themen und Kategorien gelistet werden. Diese Verzeichnisse liefern dabei meist einen kostenlosen - und wertvollen - Backlink pro Eintrag. So können Sie das Ranking Ihrer Webseiten in den Suchergebnissen bei Google und Co. steigern. Doch in welchen Verzeichnissen lohnt es sich, einen Eintrag vorzunehmen? Hier erfahren Sie mehr.

Jeder redet von Suchmaschinenoptimierung (SEO), aber was genau ist das eigentlich? Und benötige ich eine suchmaschinenoptimierte Webseite auch für mein Unternehmen? Wie kann ich meine Seiten selber für Suchmaschinen optimieren? Fragen über Fragen, die ich an dieser Stelle beantworten möchte.

Eine Website ist eine Website; jede Firma besitzt eine, jede Webseite ist im Grunde mit einer anderen austauschbar. Richtig? Falsch. Eine veraltete, den Nutzer verwirrende oder eine defekte Website schadet Ihrer Marke und/oder Ihrem Unternehmen gewaltig. Ich sage dabei bewusst nicht, dass sie Ihrem Unternehmen schaden könnte - Sie wird definitiv schaden!

Wie können Sie es vermeiden, dass Ihr Internetauftritt Ihnen Schaden zufügt? Sie können eine großartige Website erstellen, indem Sie von Anfang an beim Webdesign alles richtig machen. Aber was ist Webdesign eigentlich? Lesen Sie weiter, wenn Sie erfahren möchten, was Webdesign ist und weshalb es eine so große Rolle für Sie und Ihr Unternehmen spielt.